Leseförderung

Neben Schreiben und Rechnen ist das Lesen eine der wichtigsten Fertigkeiten, die jeder für das "lebenslange Lernen" benötigt. Deshalb nimmt die Leseförderung an unserer Schule einen wichtigen Platz ein.
Wir arbeiten nach folgendem Curriculum  im Lesen.

Seit Beginn des Schuljahres 2004/2005 haben wir die Leseförderung aller Schüler als Schwerpunkt in unser Schulprogramm aufgenommen. Dazu gibt es neben dem täglichen Unterricht natürlich besondere Aktivitäten:

Interaktive Leseförderung mit "Antolin"
Antolin ist eine web-basierte Plattform zur Leseförderung, das Buchportal für Kinder. Kinder wählen eigenständig Bücher aus, die sie gern lesen möchten. Anschließend beantworten sie mit Hilfe von Antolin Fragen zum jeweiligen Buch. Hier wird besonders das Sinnerfassende Lesen gefördert.
Weitere Infos finden Sie auf der Website http://www.antolin.de/

Schulbibliothek-> s. Unsere Schule-Bibliothek


Stadtbibliothek
Die Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek besteht schon seit vielen Jahren. Besondere Schwerpunkte dieser Zusammenarbeit sind:

  • regelmäßiger Besuch aller Schulklassen
  • Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien( Medienkoffer) für Projekte
  • Vorlesewettbewerbe der 3.-6.Klassen
  • Organisation von Schriftstellerlesungen an der Schule
  • Unterstützung bei der Gestaltung von Elternabenden


Schulinterne Aktivitäten
Innerhalb unserer täglichen Arbeit schaffen wir viele Höhepunkte, um das Lesen zu fördern und interessant für viele unserer Schüler zu machen.

  • Lesemuttis : zur Unterstützung des Unterrichts kommen Muttis in die Schule und lesen mit einer kleinen Gruppe von Kindern regelmäßig.
  • Vorlesen : ältere Schulkinder lesen im Fach Verantwortung jüngeren Schulkindern oder Leseanfängern vor, regelmäßiges Vorlesen in den Kitas, 
  • Lesen mit "Antolin"

Druckbare Version

[ Zurück ]